Beratung

Beratung

Ziele, die wir erreichen wollen

  • Ein Konzept entwickeln, das eine kontinuierliche Beobachtung und Beratung von der Einschulung bis zum Übergang zu den weiterführenden Schulen gewährleistet
  • Vertrauen zwischen Elternhaus und Schule auf- und ausbauen
  • Das Kind in die Beratungsarbeit aktiv einbinden

So setzen wir unsere Ziele im Unterrichtsalltag um

Bereits vor der Einschulung verschaffen wir uns ein möglichst detailliertes Bild von den Schulneulingen durch Gespräche mit den Eltern und deren Aussagen zur Einschätzung ihrer Kinder, durch eine Sprachstandsfeststellung, eine breit gefächerte Einschulungsuntersuchung sowie eine enge Kooperation mit den Kindergärten.

In den ersten Schulwochen nach der Einschulung erfolgt ein Austausch zwischen Eltern und Klassenlehrer(in) des Kindes unter dem Motto "Den Eltern das Wort geben" - eine Möglichkeit, die Schule über wichtige Dinge zum eigenen Kind zu informieren.

Darüber hinaus führen wir zweimal pro Schuljahr, jeweils im Herbst und im Frühjahr Eltern-Kinder-Sprechtage durch. Unmittelbar vor dem Sprechtag füllen alle Kinder einen ihrem Alter entsprechenden Selbsteinschätzungsbogen aus. Die Selbsteinschätzung des Kindes und ein schulischer Beobachtungsbogen über den jeweiligen Entwicklungsstand des Schülers bilden die Grundlage des Beratungsgesprächs. Kinder mit besonderem Förderbedarf erhalten zusätzlich eine schriftliche Förderempfehlung.

Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Beratung zum Wechsel in die weiterführenden Schulen. Elternberatungen werden im Bedarfsfall auch außerhalb der regulären Sprechtage durchgeführt. Sie können erforderlich werden, wenn das Kind bei besonderen Stärken oder Schwächen zusätzliche Förderung zur optimalen Ausschöpfung seiner Fähigkeiten benötigt, v.a. wenn dazu auch auf außerschulische Hilfe zurückgegriffen werden soll.

Beratungsgespräche zwischen Elternhaus und Schule können auch weiterhelfen, wenn Konflikte im sozialen Miteinander beklagt werden und eine stärkere Zusammenarbeit der Erziehungspartner notwendig wird.

Zurück