Willi Wisch

Druck

Willi Wisch in den Jahrgängen 3 und 4

 

Schon beim ersten Pausengespräch im Lehrerzimmer um 11.30 Uhr war klar: Das neue Konzept war gut, Kinder und Kollegium waren zufrieden.

Nach vielen Jahren, in denen wir mit allen Kindern in Wekeln Müll gesammelt hatten, gab es in diesem Jahr eine Neuerung:

Die älteren Schülerinnen und Schüler sollten gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern die Klassen- und Fachräume, die Bücherei, die Turnhalle und die Aula aufräumen und putzen.

Und so sah man schon am frühen Morgen Kinder mit Eimern und Putzlappen und Lehrerinnen mit Staubsaugern Richtung Schule ziehen.

Nachdem in den ersten beiden Stunden das Thema Müll mathematisch und sachunterrichtlich erarbeitet wurde, ging es nach der Pause ans Putzen.

  

Mit sichtbarer Begeisterung nahmen sich die Kinder und Lehrerinnen und Lehrer die Räume vor, wischten Regale und Schubladen aus, säuberten Fensterbänke, Schuhbänke und Heizungen, schrubbten das Waschbecken und die Fliesen und räumten gewissenhaft auf. In manchen Räumen wurde sogar anschließend noch Fensterdeko gebastelt, da die Zeit dafür noch reichte.

 Allen hat dieser Vormittag wirklich Spaß gemacht, und es war schön zu sehen, wie die Kinder Verantwortung für „ihre“ Schule übernahmen. Deshalb wird das geänderte Konzept gewiss auch im nächsten Jahr beibehalten, wenn nicht sogar noch erweitert.

 

 

Zurück