Herzlich Willkommen!

Herzlich willkommen in der Grundschule Wekeln.
Unsere dreizügige Grundschule befindet sich inmitten eines Neubaugebietes zwischen den Ortsteilen Willich und Schiefbahn. Die Grundschule Wekeln ist seit dem Schuljahr 2005/06 Offene Ganztagesschule (OGS) mit 5 Gruppen.
Das obere Stockwerk unserer Schule bietet Platz für die Betreuung 8.00 bis 13.59 Uhr (Kleine Schuldrachen). 

 

Wichtige Informationen

 

Liebe Esther      

hier und heute und jetzt geht es ausnahmsweise mal nur um dich. Da du die letzten Jahre immer für uns da warst, möchten wir heute etwas ganz Besonders nur für dich tun. Für dich haben wir die Aula geschmückt, für das leibliche Wohl gesorgt und uns sogar fein rausgeputzt.

Dich wollen wir hochleben lassen. 

Dazu haben wir uns eine Menge Gedanken gemacht. Es gab heimliche Treffen bei Schoolfox, eine extra WhatsApp Gruppe mit einem Profilbild auf dem geschrieben steht „Eine großartige Kollegin ist schwer zu finden, hart zu verlieren und unmöglich zu vergessen“. Das eine oder andere heimliche Tuscheln dürfte dir vielleicht auch nicht entgangen.

Bei dem Versuch, dich genauer unter die Lupe zu nehmen, wurde uns noch einmal sehr deutlich, wie vielseitig du wirklich bist.

Schon zu deiner Geburt haben deine Eltern dir den wunderschönen Namen „Esther“ gegeben, was so viel bedeutet wie „Die Strahlende“ und „der Stern“.

Wie vom Himmel geflogen, kamst du also vor 5 Jahren an unsere GGS Wekeln. Schnell wurde klar, dass die Strahlen deines Sterns in alle Himmelsrichtungen leuchten. So hattest du einen Blick für alle in unserer Schule Beteiligten kleinen und großen Leute.

So ging dein Blick zunächst gen Norden, wenn es um allgemeine schulorganisatorische Fragen ging. Es fiel dir leicht, das Schulleben bunt zu gestalten. Vom Gottesdienst zum Zirkusprojekt, vom Schulfest zu „Fridays for Future“, vom Tornister sammeln für Nigeria bis hin zum Engagement für das Säubern von Stolpersteinen - nur um hier mal ein paar Beispiele zu nennen.

Deine schulischen Ziele wie Leistungskonzept, schulprogrammatische Arbeit, Zeugnisformulierungen, das Gendern und im Besonderen die Digitalisierung hast du stringent verfolgt. Wie oft durften wir von dir hören:

Das bekommen wir doch gestemmt“, oder „Das müssen wir noch mal eben kurz festzurren“.

Uns als Kollegium hast du dabei mit Herz und Augenmaß unterstützt und begleitet. Dabei wurde es für dich oft später Abend, wenn freitags abends um 22:27 Uhr die nächste Corona Mail aus Düsseldorf kam und es wurde früher Morgen, wenn uns um 06:00 Uhr in der Früh deine erste Mail geweckt hat.

Dein Augenmerk schaute auch in den Osten, wo das Kollegium für dich zu finden war.

Du warst für Jedermann und Jederfrau und zu jeder Zeit Ansprechpartnerin für alle Belange, für Konstruktives und Förderliches, sowie für Sorgen, Befindlichkeiten, Wünsche, Zweifel und auch für Privates .Für eine Kollegin bist du sogar wie eine „Ziehmutter“ über viele Jahren, auch schon im Mühlenfeld, gewesen.

Aus deinen alljährlichen, selbstgedruckten Weihnachtskarten für uns geht ganz klar hervor:

Du hast die Gabe nur das Positive in jedem Menschen zu sehen und den Menschen auch darin zu stärken.

Wenn du von etwas fest überzeugt bist oder Feuer und Flamme für eine neue Idee bist, dann bist du nicht mehr zu bremsen und stürmst mit Tempo in die Klassen, um dich bei einer Vollbremsung erstmal für dein Reinplatzen, mit einem „Oh, ich wollte nicht stören!“ , zu entschuldigen.

Demnächst wird es ruhig um uns.

Denn du machst dich auf in Richtung Westen, wo das Schulamt dich uns einfach geklaut hat. Wir finden dich in dem Gewirr von Zimmern dort, wo das lauteste Niesen herrührt. Dort kannst du deine Visionen und Ideen für Schule und Weiterentwicklung nicht mehr nur für unsere Schule vorantreiben, sondern gleich für den ganzen Kreis Viersen.

Wirst du dort Erfüllung finden? Oder geht dein Weg noch weiter?

Wir wünschen dir, egal wohin du gehst, dass du dir selbst treu bleiben kannst und uns im Herzen weiterträgst.

 

Vergiss bitte nicht, den Blick auch immer wieder Richtung Süden zu richten, wo der Bergretter auf dich in deinem Nugget wartet. Sicherlich wird er auch Brötchen und Salat und Joghurt mit Früchten für dich bereithalten. So wie du es mit uns immer gerne gegessen hast. Treue Begleiter mögen dabei dein Mann, deine Kinder und natürlich deine Hündin „Pünktchen“ sein. Mögen sie dir Kraft, Mut und Zuversicht für deine neue Lebensaufgabe schenken.

Nun müssen wir wohl „den Karren ohne dich aus dem Dreck ziehen“ und „die Zügel vertrauensvoll anderen in die Hände geben. Denn du wirst „die Kurve kratzen.“

So wie dein Nachname „Wagner“ es schon vorhersagt.

Wir halten dich auf ewig in bester Erinnerung, denn du hast in uns Spuren hinterlassen, die die Grundschule Wekeln in deinem Sinne weiterleben lässt. Du weißt ja „Niemals geht man so ganz, denn ein Teil von dir bleibt hier.“ Und sei dir gewiss: Du bist zu jeder Tag- und Nachtzeit herzlich willkommen in deiner GGS Wekeln.

Ob als Schulrätin oder als strahlender Stern - wir freuen uns uns auf jede Begegnung mit dir.

Mögen auch wir Spuren in dir hinterlassen haben, die dich zu uns zurückführen, wenn dir danach ist.

Stürme einfach bei uns herein. Du brauchst dich auch nicht für dein „Reinplatzen“ zu entschuldigen, denn wir werden dich immer mit offenen Armen begrüßen.

Nun wollen wir die Zeit nutzen, um mit dir Abschied zu feiern, dazu erheben wir die Gläser und trinken auf dich!

 

Dein Team der GGS Wekeln

]

 

 

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie bei Erkrankung Ihres Kindes das folgende Schaubild.

Bei Unsicherheiten können Sie sich gerne an mich wenden.

Herzliche Grüße

Esther Wagner